Kalk­kies & Recy­cling

Kalk­kies & Recy­cling

Kalk­kies­gru­be

Was sind über­haupt Recy­cling-Bau­stof­fe?

Recy­cling-Bau­stof­fe sind erst­klas­si­ge Bau­stof­fe aus zwei­ter Hand.

Bau­schutt ist das Roh­ma­te­ri­al für Recy­cling-Bau­stof­fe. Er besteht aus Beton, Kalk­stein, Zie­gel und Sand. Die­se mine­ra­li­schen Mate­ria­li­en sind viel zu wert­voll für die Ent­sor­gung auf einer Depo­nie. Sie sind her­vor­ra­gend geeig­net für die Auf­be­rei­tung zu einem neu­en Recy­cling-Bau­stoff. Durch Bre­chen, Sie­ben und Sor­tie­ren wird das Mate­ri­al in diver­se Kör­nun­gen auf­ge­teilt, vom gro­ben bis zum feins­ten Mate­ri­al.

Wo haben sich Recy­cling-Bau­stof­fe bereits bewährt?

Recy­cling-Bau­stof­fe wer­den vor allem im Erd-, Stra­ßen- und Wege­bau ein­ge­setzt:

  • Stra­ßen­un­ter­bau
  • Lärm­schutz­wäl­le
  • Auf­fül­lun­gen
  • Pflas­ter­bet­tun­gen
  • Bau­stel­len­zu­fahr­ten
  • Boden­aus­tausch
  • Gabio­nen

Sind Recy­cling-Bau­stof­fe das Rich­ti­ge für Sie?

Ihr Vor­teil beim Ein­satz von Recy­cling-Bau­stof­fen: Geld spa­ren, Qua­li­tät sichern, Umwelt scho­nen, denn Recy­cling-Bau­stof­fe…..

  • sind in der Regel deut­lich kos­ten­güns­ti­ger als Natur­ma­te­ri­al.
  • sind hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te nach ein­heit­li­chen Qua­li­täts­stan­dards.
  • sind sehr gut ver­dicht­bar und bie­ten hohe Stand­fes­tig­keit.

Bau­schutt­an­nah­me

Nach den Vor­schrif­ten des Kreis­lauf­wirt­schafts- und Abfall­ge­set­zes berei­ten wir mine­ra­li­sche Mate­ria­li­en wie Beton, Zie­gel, Kalk­sand­stei­ne, Mör­tel und Flie­sen etc. aus Abbruch­maß­nah­men und sons­ti­gen Bau­tä­tig­kei­ten auf und ver­rin­gern so die ent­sor­gungs­be­dürf­ti­gen Abfall­men­gen.

Mate­ria­li­en, die bei uns ver­ar­bei­tet wer­den:

  • Zie­gel
  • Kalk­stein
  • Beton
  • Asphalt

Mate­ria­li­en, die nicht ange­nom­men wer­den:

  • Teer­auf­bruch
  • Guss­asphalt
  • asbest­hal­ti­ge Stof­fe
  • Hera­klit
  • Regibs­plat­ten
  • kon­ta­mi­nier­tes Mate­ri­al
  • Glas­wol­le
  • Kamin­schutt

Das Abbruch­gut darf nicht mit Holz, Foli­en, Kunst­stof­fen, Sty­ro­por, Rest­müll, Far­ben und sons­ti­gen orga­ni­schen und anor­ga­ni­schen Stof­fen ver­un­rei­nigt sein.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar