Abbruch­ar­bei­ten

Abbruch­ar­bei­ten

Als Abbruch­spe­zia­list tra­gen wir Hoch- und Tief­bau­ten aller Art ab. Der ent­spre­chen­de Bau­grund ist so für ande­re Zwe­cke nutz­bar.

Die durch die Arbei­ten anfal­len­den Bau­ma­te­ria­li­en wie zum Bei­spiel Bau­schutt, Holz, Metal­le, Zie­geln und Glas­wol­le, wer­den von uns fach­ge­recht ent­sorgt. Hier­bei kom­men Gerät­schaf­ten wie Bag­ger, Rad­la­der und Last­wa­gen zum Ein­satz. Die Abbruch­ge­rä­te wie Ket­ten- oder Rad­bag­ger sind mit diver­sen Spe­zi­al­werk­zeu­gen aus­ge­rüs­tet.

Mit einem Schnell­wech­sel­sys­tem kann man in Minu­ten­schnel­le die Werk­zeu­ge aus­wech­seln. So kom­men Hydrau­lik­ham­mer, Pul­ve­ri­sie­rer, Beton­zan­ge oder Sor­tier­grei­fer bei jedem Abbruch zum Ein­satz. „Sanf­te Abbruch­ge­rä­te“ wie die Beton­sä­ge oder das Kern­bohr­ge­rät wer­den ein­ge­setzt, wenn nur Tei­le aus­ge­bro­chen wer­den müs­sen.

Auch bei einem Teil­ab­bruch inner­halb eines Hau­ses kann eine Abbruch­ge­neh­mi­gung erfor­der­lich sein. Ins­be­son­de­re wenn tra­gen­de Bau­tei­le abge­bro­chen wer­den oder wenn brand­schutz­re­le­van­te Bau­tei­le von den Abbruch­maß­nah­men betrof­fen sind. Oft wird ein kom­plet­ter Abbruch vor­ge­nom­men, um auf der frei gewor­de­nen Flä­che ein neu­es Bau­werk zu errich­ten. Beim teil­wei­sen Abbruch wird die Bau­sub­stanz in Form und Qua­li­tät ver­än­dert. Bei Abbrü­chen aller Art tre­ten beson­de­re Gefah­ren auf. Das Absi­chern der Bau­stel­le gegen unbe­fug­tes Betre­ten ist beson­ders wich­tig. Über alle Vor­schrif­ten sind wir bes­tens infor­miert.

Bil­der­ga­le­rie Abbruch­ar­bei­ten

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Alles klar